Wissenschaftliche Evidenz für Lehrende

In der Medizin versteht man unter „Clearinghouse” oder „Clearingverfahren” redaktionell betreute Zusammenfassungen unterschiedlicher Quellen und Forschungsergebnisse. Sie sollen es u.a. den PraktikerInnen ermöglichen von der Ergebnissen der aktuellen Forschung zu profitieren, ohne selber alle einzelnen Veröffentlichungen zu einem Thema recherieren und bewerten zu müssen.

Für das Thema Lehren hat aktuell an der TU München das „Clearing House Unterricht” damit begonnen, (Meta-)Studien auf ihre Aussagekraft hin zu untersuchen und übersichtlich in einer Kurzdarstellung zu präsentieren.
Primär für Lehrerinnen und Lehrer gedacht, ist es aber dennoch auch für Lehrende an Hochschulen und im Verbundstudium interessant, wie wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Lernerfolg, Lerneffizienz etc. das evidenzbasierte Handeln von Lehrkräften verbessern können.

Wenn Sie gerne selber in aktuellen Veröffentlichungen zum Thema stöbern möchten, können Sie alternativ auch in unserem Schaufenster in die Wissenschaft – Aktuelle Beiträge aus relevanten Journalen nach ihren eigenen Schwerpunkten suchen.