Lernprinzipien

Lehre und einzelne Veranstaltungen sollten so geplant sein, dass die Studierenden die gestellten Ziele so gut wie möglich erreichen. Die Berücksichtigung folgender Prinzipien oder so genannter (beinahe) Lerngesetze ist notwendig, wenn das Lernen erleichtert und effizienter werden soll:

  • Studierende müssen wissen was sie lernen sollen, dann lernen sie besser
  • Lehre muss anküpfen am Wissen und Können der Studierenden
  • Lernen muss durch häufige Rückkopplung gefördert werden
  • Aktivität der Studierenden fördert das Lernen
  • Lernen erfordert Übung
  • Freude beim Lernen fördert das Lernen
  • Lernprozesse müssen „in Gang gehalten” gehalten werden, d.h. regelmäßig erfolgen .