Bereich Lernen und Lehren im Verbundstudium

Arbeitsgebiete

Team

Entsprechend den Zielsetzungen und des Auftrags ist im Bereich „Lernen und Lehren” ein Team aus verschiedenen Disziplinen – von den Bildungs-, Erziehungs- und Kommunikationswissenschaften über die Ingenieurwissenschaften bis zu Sozial- und Sprachwissenschaften – mit einem breiten Spektrum an Beratungs-, Konzeptions- und Gestaltungsaufgaben befasst.

Bereichsleitung

Jutta Sczesny

Aufgaben

Der Bereich „Lernen und Lehren im Verbundstudium“ konzentriert sich auf die wissenschaftliche Begleitung der Weiter­entwicklung von Studium und Lehre und erbringt studien- und fachnahe Service- und Beratungs­leistungen für die Verbundstudiengänge mit Fokus auf die Zielgruppen Studierende (Lernen) und Lehrende (Lehren).

Der Bereich „Lernen und Lehren im Verbundstudium“  übernimmt unterstützende Aufgaben zur konkreten Realisierung und Umsetzung neuer Angebote im Verbundstudium. Orientiert am Modell des Verbundstudiums, der Verzahnung von Selbststudien- und Präsenzphasen und den Voraussetzungen und Bedürfnissen der Zielgruppe(n) der Verbundstudierenden bietet das interdisziplinäre Team des Bereichs in Abstimmung mit den Verbundstudiengängen

  • Beratung und Unterstützung von Studieninteressierten und Studierenden hinsichtlich des Studieneinstiegs und der Entwicklung von Lern-, Schlüssel- und beruflicher Handlungs­kompetenzen
  • studien- und fachnahen Support und praktische Unterstützung für Lehrende bei der konkreten Gestaltung und Umsetzung mediengestützter Lehr- und Lernszenarien
  • Beratung und Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Modells auf Basis der Auswertung und Analyse von Daten und Evaluationsergebnissen

unter Einbeziehung aktueller Praxiserfahrungen, wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden.  

Mit dem weiteren Ausbau des Verbundstudiums, der zu erwartenden stärkeren Ausdifferenzierung der Verbundstudienformate sowie der zunehmenden Heterogenität und zeitlichen Beanspruchung der Verbundstudierenden, werden flexible Angebote zur Unterstützung von Studium und Lehre in den Verbund­studiengängen bedeutsam. Die Arbeitsgebiet übergreifend entwickelten Konzepte, Beratungs­­­angebote, Inhalte und Instrumente stehen größtenteils als Online oder Blended Learning Content zur flexiblen Nutzung allen Verbundstudiengängen zur Verfügung (s.a. Portfolio) und werden intensiv eingesetzt, an die Anforderungen der Verbund­studiengänge und hochschuleigenen Platt­formen angepasst und weiterentwickelt.

Die verschiedenen Service- und Beratungsleistungen des Bereichs „Lernen und Lehren” (s.a. Aufgabenfelder) bieten den Verbundstudiengängen maßgeschneiderte Lösungen für die adressatengerechte Umsetzung des Verbundstudienmodells, insbesondere im Rahmen der Einführung neuer Verbundstudiengänge und deren Verstetigung.